Präsentationspraxis

Hilfestellungen für Vorspiele

Musik will erlebt sein. Das gilt für den, der Musik macht, von ganz allein. Dieses Erleben allerdings möchte geteilt werden, damit auch andere in den Genuss kommen Musik mitzuerleben. Deshalb gibt es Konzerte.

Nicht allen aber fällt es leicht, einfach so auf eine Bühne zu gehen. Auch Vorspielen will "geübt" sein. Deswegen gehen wir mit dem natürlichen Phänomen "Lampenfieber" sehr offen um und bieten von Anfang an ein gezieltes Training an, welches alle unsere Schülerinnen und Schüler behutsam an die verschiedenen Vorspielsituationen heranführen soll. Diese verschiedenen Vorspielformate reichen dabei vom ganz kleinen Rahmen, über lockere Anlässe bis hin zur Präsentation vor öffentlichem Publikum. Unsere Erfahrung zeigt, dass regelmäßige Vorspiele und die Verknüpfung dieser mit positiven Erlebnissen, Vorspielängsten vorbeugt bzw. sie deutlich reduziert. Darüberhinaus geben wir allen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich über genau diese Problematik auszutauschen und sich so gegenseitige Hilfestellungen und Strategien zu geben. Und selbstverständlich haben auch wir diverse Tipps parat, mit denen wir dann genau an die entsprechende Situation anknüpfen. Wer bereits große Schwierigkeiten mit "Auftrittsängsten" hat, dem bieten wir unser Modul "Umgang mit Lampenfieber" zur gezielten und ganz individuellen Betreuung an.

01

Musik für das Lieblingspublikum

Das ganz kleine Format i.d.R. für Kinder und Anfänger: Am Ende einer Unterrichtsstunde lädt die Schülerin bzw. der Schüler zwei bis drei Personen ein, die  im wichtig sind. Das können Eltern, Geschwister, Großeltern oder auch Freunde sein. Die kommen dann in den Genuss eines Minikonzerts.

02

Musik um fünf

Regelmäßig treffen wir uns in einer lockeren kleinen Gruppe um uns gegenseitig unsere aktuelle Arbeit vorzustellen. Die vorgetragen Stücke dürfen dabei durchaus noch im Arbeitsmodus sein. Dabei findet auch ein Austausch statt sowie die Gelegenheit Kritik zu üben und Kritik zu hören.

03

Lockere Events zum Musizieren

Gemeinsames Musizieren von Weihnachtsliedern oder die Sommerparty bei der ganz nebenbei auch Musik gemacht wird. Dieser Rahmen ist durchaus schon größer, bietet aber eine lockere Atmosphäre, in der es überhaupt nicht schlimm ist, wenn man sich doch mal ein bisschen verspielt. Denn im Vordergrund steht der Spass am gemeinsamen Erleben von Musik.

04

Musik & Wein

Das Forum für unsere erwachsenen Schüler. Wir treffen uns in geselliger und gemütlicher Runde auf ein Glas Wein, tauschen uns aus über viele Fragen der Musik oder des Übens. Dabei wird auch musiziert, allein, im Duo oder auch mal ganz spontan alle gemeinsam. 

05

Konzerte

Die Gelegenheit, lang und hart erarbeitetes zu Gehör zu bringen. Der Rahmen ist der eines Konzertes, bei dem man sich dann auch schon mal schick anziehen darf und Familie, Freunde und Verwandte eingeladen werden. Dieses Format steht am Ende eines Prozesses. Wer sich dafür noch nicht bereit fühlt, bekommt von uns keinen Druck, sondern Hilfestellungen.

  • Facebook - Black Circle

ARTINEAS musik atelier | Klavierunterricht und Geigenunterricht in Dresden | Käthe-Kollwitz-Ufer 88 | 01309 Dresden | 0351-3125079